Vanessa Zauner

M.A.

 

 

Seit Oktober 2015
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Studienbüro Publizistik

2013 - 2015
Masterstudium „Kommunikationswissenschaft“ an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Abschlussarbeit im Bereich der Gesundheitskommunikation bzw. Risikowahrnehmung: „If you are afraid of the vaccine, try the disease? – Der Einfluss von Quelle und Impfbewertung im Social Web auf die Risikowahrnehmung und Impfbereitschaft am Beispiel der Masern“

Während des Studiums Praktikum in der PR-Agentur Haas & Health Partner Public Relations im Bereich der Gesundheitskommunikation mit anschließender Werksstudententätigkeit.

2011 - 2015
Mehrere Tätigkeiten als wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Publizistik, unter anderem im Studienbüro, in der Computergruppe, während der DGPuK-Jahrestagung in Mainz, im CATI-Studio des IfP und bei mehreren Forschungsprojekten

2010 - 2013
Bachelorstudium der Publizistik (KF) und Germanistik (BF) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Abschlussarbeit im Bereich der Rezeptions- und Wirkungsforschung: „Leiden und sterben sehen - Eine Befragung zur Terror Management Theorie und ihrer Bedeutung für die Rezeption und Wirkung von medialem Tod und Sterben“

Während des Studiums Praktika in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz und bei 3sat in der Redaktion des Wissenschaftsmagazins „nano“.

2009 - 2010
Bachelorstudium der Germanistik (KF) und Kulturanthropologie (NF) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

 

Publikationen

Roessing, Thomas / Zauner, Vanessa (2014): 2011 bis 2014: Freiheit in den deutschen Leitmedien. In: Ulrike Ackermann (Hrsg.): Freiheitsindex Deutschland 2014. Frankfurt/M: Humanities Online. S. 29-46.

Interessengebiete

  • Persuasion und Glaubwürdigkeit
  • Rezeptions- und Wirkungsforschung
  • Gesundheitskommunikation und Risikowahrnehmung
  • Online-Kommunikation/Social Media (v.a. Wirkung und Glaubwürdigkeit von Inhalten und Kommentaren im Web 2.0)
  • Nachrichtenauswahl