Vanessa Zauner

 

M.A.

 

Seit Oktober 2015
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Studienbüro Publizistik

2013 - 2015
Master of Arts „Kommunikationswissenschaft“ an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Abschlussarbeit im Bereich der Gesundheitskommunikation bzw. Risikowahrnehmung: „If you are afraid of the vaccine, try the disease? – Der Einfluss von Quelle und Impfbewertung im Social Web auf die Risikowahrnehmung und Impfbereitschaft am Beispiel der Masern“

Während des Studiums Praktikum in der PR-Agentur Haas & Health Partner Public Relations im Bereich der Gesundheitskommunikation mit anschließender Werksstudententätigkeit.

2011 - 2015
Mehrere Tätigkeiten als wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Publizistik, unter anderem im Studienbüro, in der Computergruppe, während der DGPuK-Jahrestagung in Mainz, im CATI-Studio des IfP und bei mehreren Forschungsprojekten

2010 - 2013
Bachelor of Arts Publizistik (KF) und Germanistik (BF) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Abschlussarbeit im Bereich der Rezeptions- und Wirkungsforschung: „Leiden und sterben sehen - Eine Befragung zur Terror Management Theorie und ihrer Bedeutung für die Rezeption und Wirkung von medialem Tod und Sterben“

Während des Studiums Praktika in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e. V. und bei 3sat in der Redaktion des Wissenschaftsmagazins „nano“.

2009 - 2010
Bachelor of Arts Germanistik (KF) und Kulturanthropologie (NF) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

 

Publikationen

Roessing, T., & Zauner, V. (2014). 2011 bis 2014: Freiheit in den deutschen Leitmedien. In U. Ackermann (Hrsg.), Schwerpunkt Digitale Revolution (Freiheitsindex Deutschland, Bd. 2014, S. 29–46). Frankfurt am Main: Humanities Online.

 

Interessengebiete

  • Gesundheitskommunikation
  • (narrative) Persuasionsforschung
  • Unterhaltungsforschung / Unterhaltungserleben / Rezeptionserleben

 

Lehre im Wintersemester 2019/2020

BA Medienwirkungsforschung KF

Johannes Beckert; PD Dr. habil. Nikolaus Jackob M.A.; PD Dr. habil. Erich Lamp; André Rieger; Vanessa Zauner

Kurzname: SE Medienwirk.fo.
Kursnummer: 02.303.16_230

Voraussetzungen / Organisatorisches

Kurs C (Lamp): Der begleitende Besuch der Vorlesung Öffentliche Meinung ist selbstverständlich.

Inhalt

Kurs A (Zauner): Persuasions- und Botschaftsstrategien in der Gesundheitskommunikation: Gesundheitsförderung durch Unterhaltung
Wie kann man mit Gesundheitsinformationen die richtige Zielgruppe mit der gewünschten Wirkung erreichen? Welchen Einfluss haben diese Botschaften auf die Wahrnehmung, das Wissen, die Einstellungen und die Verhaltensintentionen der Rezipienten? Stichwort "Narrative Persuasion" und "Entertainment-Education": Den Schwerpunkt legen wir auf das gesundheitsfördernde Potenzial von narrativen im Vergleich zu non-narrativen Informationen. Ebenso beschäftigen wir uns mit Gesundheitsinformationen in (fiktionalen) unterhaltenden Medienformaten im Gegensatz zu Gesundheitskommunikation über Informationskampagnen oder Medienberichterstattung. Ebenso schauen wir uns Prozesse der Informationsverarbeitung sowie das Konzept "Unterhaltung" genauer an. Eine kritische Diskussion vor dem Hintergrund aktueller Ereignisse, Serien, Filme und Gesundheitskampagnen ist ebenso Teil des Seminarplans.

Kurs B (Jackob): Depressionen, Angstörungen, Suizide und Co. - wie sich Mediendarstellungen auf individualpsychologischer Ebene gesundheitlich auswirken können
Der Kurs im Sommersemester hat zum Ziel, die aktuelle Forschung zur Medienwirkung auf die "psychische" Gesundheit von Mediennutzern zu sichten: Wie wirken sich Medien auf die Selbstwahrnehmung von Menschen aus, z.B. auf ihr Körperbild? Welchen Anteil haben sie am Entstehen von Angststörungen, Depressionen und Suiziden? Wo verursachen Medienberichte Traumata und korrespondierende Belastungsstörungen, wo kultivieren und fördern sie Ängste? Das Seminar tangiert dabei u.a. etablierte Wirkungsmodelle wie den Werther-Effekt, reziproke Effekte, Kultivationsansätze und vorgelagerte Lernmodelle.

Kurs C (Lamp): Die Konzeption öffentlicher Meinung als Medienwirkungstheorie
Das Seminar knüpft inhaltlich an die Vorlesung Öffentliche Meinung an und vertieft Sachverhalte, die dort nur ansatzweise angesprochen werden (können), um den Gegenstand zumindest sachlich zu verorten. Die Verbindung zwischen Seminar und Vorlesung bietet sich an, da es sich bei der Konzeption öffentlicher Meinung als soziale Kontrolle explizit um eine Medienwirkungstheorie handelt. Dabei kommen nicht nur die herkömmlichen Massenmedien in den Blick, sondern auch das Internet mit seinen verschiedenen Diensten und Anwendungen. In weit gespanntem Bogen werden wir jeweils in ein bis zwei Sitzungen einen neuen Gegenstand behandeln, auf den sich die Seminarteilnehmer vorab vorbereiten, und diesen hinsichtlich seiner Bedeutung für die politische Kommunikation bzw. das Wirken öffentlicher Meinung beleuchten.

Kurs D (Beckert):
Vor nunmehr 25 Jahren publizierten Marian Friestad und Peter Wright ihren vielzitierten Aufsatz zum Persuasion Knowledge Model. Das Modell beschreibt, wie Menschen mit Überzeugungsversuchen (v.a. im Werbekontext) umgehen und wie sie Bewältigungsstrategien entwickeln, mit denen sie auf solche Überzeugungsversuche reagieren können. Unter anderem greifen sie dabei auf ihr Persuasionswissen zurück, d.h. individuelle Erfahrungen und Einschätzungen der Menschen zur Angemessenheit eines Persuasionsversuchs oder zu Absichten und Motiven des „Persuasionsagenten". Obwohl das Modell von Friestad & Wright Persuasionswissen als vielschichtiges Konstrukt versteht, hat sich über die Jahre eine Vielzahl von Operationalisierungsansätzen entwickelt, die dieser Komplexität nicht oder nur im Ansatz gerecht werden. Dies erscheint insbesondere dann problematisch, wenn es um die Betrachtung von komplexeren und intransparenten Persuasionsversuchen geht, wie sie etwa in gesponserten Medieninhalten stattfinden.

Welche Dimensionen umfasst Persuasionswissen und welche Aspekte davon können im Kontext gesponserter Medieninhalte wirkungsrelevant sein? Diesen Fragen widmet sich das Seminar „Medienwirkungsforschung" mit einem literaturbasierten Ansatz. Die aktive Teilnahme wird dabei durch die Analyse und Bearbeitung von Schlüsseltexten erbracht, die in den Sitzungen gemeinsam diskutiert werden.

Kurs E (Rieger): Medien Mondial – Medienwirkungen in der internationalen Massenkommunikation
Begegnungen und Austausch mit Menschen aus anderen Kulturen hat es schon immer gegeben und seit alters her hat man sich über dieses Phänomen Gedanken gemacht. Insbesondere durch die rapide Entwicklung moderner Verkehrs- und Kommunikationsmittel hat gerade in den vergangenen Jahrzehnten das Interesse an interkulturellen Themen und internationalem Austausch immensen Bedeutungszuwachs erfahren.
Da Menschen nicht nur das Interesse an internationalen Themen haben, sondern ebenso vermehrt die technischen Mittel besitzen, um diese verfolgen und mit anderen Kulturen zu interagieren, sind internationale und globale Öffentlichkeiten entstanden. In diesen sind Massenmedien wichtige Taktgeber. Doch wie wirken sich massenmediale Botschaften im interkulturellen Kontext auf soziale Realitäten der Rezipienten aus? Dieses Seminar wird dazu Studien betrachten, die die klassischen Wirkungstheorien in interkulturelle Ansätze überführen und Mechanismen internationaler Medienwirkungen sichtbar machen. Welchen Einfluss haben ethnische Charakteristika von Mediensprechern in der Krisenkommunikation? Gibt es systematische Unterschiede in den Wissensklüften unterschiedlichen Nationen? Und worin unterscheiden sich die Meinungsführer verschiedener Kulturen? Dies sind nur einige Fragen, mit denen wir uns in diesem Semester gemeinsam beschäftigen werden.
 

Empfohlene Literatur

Kurs D (Beckert): Friestad, M. & Wright, P. (1994). The Persuasion Knowledge Model: How People Cope with Persuasion Attempts. Journal of Consumer Research, 21(1), 1-31.

Veranstaltung in Kleingruppen

BA Medienwirkungsforschung KF A
Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
23.04.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 501 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
30.04.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 501 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
16.04.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 501 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
18.06.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 501 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
07.05.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 501 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
28.05.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 501 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
25.06.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 501 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
04.06.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 501 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
02.07.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 501 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
14.05.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 501 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
21.05.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 501 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
11.06.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 501 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
09.07.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 501 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)

BA Medienwirkungsforschung KF B
Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
18.04.2019 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr01 501 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
27.06.2019 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr01 501 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
23.05.2019 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr01 501 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
25.04.2019 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr01 501 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
04.07.2019 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr01 501 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
09.05.2019 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr01 501 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
11.07.2019 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr01 501 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
16.05.2019 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr01 501 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
06.06.2019 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr01 501 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
13.06.2019 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr01 501 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
02.05.2019 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr01 501 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)

BA Medienwirkungsforschung KF C
Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
16.05.2019 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr01 701 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
23.05.2019 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr01 701 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
11.07.2019 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr01 701 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
18.04.2019 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr01 701 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
02.05.2019 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr01 701 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
09.05.2019 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr01 701 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
25.04.2019 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr01 701 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
27.06.2019 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr01 701 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
13.06.2019 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr01 701 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
04.07.2019 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr01 701 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
06.06.2019 (Donnerstag)14.15 - 15.45 Uhr01 701 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)

BA Medienwirkungsforschung KF D
Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
24.05.2019 (Freitag)10.15 - 11.45 Uhr02 507 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
10.05.2019 (Freitag)10.15 - 11.45 Uhr02 507 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
26.04.2019 (Freitag)10.15 - 11.45 Uhr02 507 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
17.05.2019 (Freitag)10.15 - 11.45 Uhr02 507 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
03.05.2019 (Freitag)10.15 - 11.45 Uhr02 507 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
12.07.2019 (Freitag)10.15 - 11.45 Uhr02 507 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
05.07.2019 (Freitag)10.15 - 11.45 Uhr02 507 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
21.06.2019 (Freitag)10.15 - 11.45 Uhr02 507 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
07.06.2019 (Freitag)10.15 - 11.45 Uhr02 507 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
31.05.2019 (Freitag)10.15 - 11.45 Uhr02 507 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
14.06.2019 (Freitag)10.15 - 11.45 Uhr02 507 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
28.06.2019 (Freitag)10.15 - 11.45 Uhr02 507 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)

BA Medienwirkungsforschung KF E
Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
28.05.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 701 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
21.05.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 701 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
11.06.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 701 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
14.05.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 701 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
23.04.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 701 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
04.06.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 701 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
30.04.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 701 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
07.05.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 701 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
16.04.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 701 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
02.07.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 701 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
09.07.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 701 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
18.06.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 701 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)
25.06.2019 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr01 701 Seminarraum,
1137 - Georg-Forster-Gebäude (Sowi)


Semester: WiSe 2019/20